Anmeldung 5. Klasse Schuljahr 2023/24

Liebe Eltern,
schön, dass wir Ihr Interesse wecken konnten und Sie Ihr Kind am MWG anmelden möchten!

Die Anmeldewoche ist vom 13. bis 17. Februar 2023.

Für alle, die sich gerne mit Ansprechpartner*innen des MWG bezüglich ihrer Anliegen für den Übergang ihres Kindes von einer Grundschule an das MWG austauschen möchten, bieten wir hier die Möglichkeit an, einen Termin für ein Beratungsgespräch vor der Anmeldewoche zu vereinbaren.

Sollten Sie Beratungsbedarf haben, zu den vorgehaltenen Terminen aber nicht erscheinen können, nehmen Sie bitte mit dem Sekretariat Kontakt auf und vereinbaren einen persönlichen Termin.

In der unten stehenden Auflistung finden Sie eine Liste mit Fragen, die uns besonders häufig im Zusammenhang eines Schulwechsels gestellt wurden und die wir für Sie beantwortet haben.

FAQs zum Schulwechsel

Braucht mein Kind eine Gymnasialempfehlung für das MWG?

Die Grundschulgutachten sind eine Empfehlung, die helfen soll, die richtige Schulform zu wählen. Sie haben aber seit ein paar Jahren keinen verbindlichen Charakter mehr. Das bedeutet, dass Sie als Eltern darüber entscheiden, welche Schulform als weiterführende Schule Ihr Kind besuchen wird.

Die Lehrkräfte an der Grundschule, welche die Empfehlung aussprechen, kennen Ihr Kind sehr gut und geben auf dieser Grundlage eine sehr gut überlegte Einschätzung ab, die auch für uns bei der Beratung der Eltern und der Gestaltung des Übergangs sehr wertvoll ist.

Eine uneingeschränkte Empfehlung für das Gymnasium ist ein recht sicheres Zeichen dafür, dass das MWG die richtige Schule für Ihr Kind sein kann.

Bei einer eingeschränkten Empfehlung ist ein Beratungsgespräch sicherlich sinnvoll, bei einer Realschul- oder Hauptschulempfehlung ist ein Beratungsgespräch vor der Anmeldung verbindlich erforderlich.  Melden Sie sich in diesen Fällen hier an für einen Beratungstermin.

Werden alle Kinder aufgenommen?

Am MWG konnten bislang alle angemeldeten Kinder aufgenommen werden! Wir gehen davon aus, dass dies auch in diesem kommenden Anmeldejahrgang so der Fall sein wird.

In der Regel gibt es am MWG vier Eingangsklassen, die möglichst in der Klassenstärke gleichmäßig aufgeteilt sind.

Im Falle eines Anmeldeüberhangs werden Sie über die Anwendung der vorgegebenen Kriterien zur Aufnahme frühzeitig informiert.

Kann ich mein Kind auch an den kurzen Schultagen bis zum Nachmittag betreuen lassen?

Am MWG findet der Unterricht an drei Tagen (Montag, Mittwoch und Donnerstag) bis zum Nachmittag statt. An diesen Tagen ist es in jedem Fall möglich, dass Ihr Kind verlässlich bis 15.25 Uhr an einem Betreuungsangebot teilnimmt, wenn der Unterricht schon etwas früher endet.  An den beiden kurzen Tagen (Dienstag und Freitag ist Unterrichtsschluss um 13 Uhr) ist es aber auch möglich, die Kinder bis zum Nachmittag betreuen zu lassen. Dafür füllen Sie bitte den Betreuungsantrag aus, den Sie hier finden. 

Kommt mein Kind mit seinen Freund*innen in eine Klasse?

Bei der Anmeldung können zwei Wunschpartner*innen angegeben werden, mit denen Ihr Kind gerne in eine Klasse aufgenommen werden möchte. Bislang ist es uns immer gelungen, mindestens einen dieser Wünsche zu erfüllen.

Bei der Klasseneinteilung achten wir darauf, dass alle Klassen in der Verteilung nach Geschlechtern, Grundschulempfehlungen, Grundschulen und Grundschulklassen möglichst gleichmäßig zusammengestellt werden. Dabei wird die Wahl einer Profilklasse aber selbstverständlich berücksichtigt.

Bietet das MWG Unterstützungsmaßnahmen an?

Die Kinder kommen nicht mit gleichen Voraussetzungen und Vorkenntnissen zum Gymnasium, dessen sind wir uns sehr bewusst. Für manche ist Deutsch nicht die Herkunftssprache, andere haben eine Lese-Rechtschreibschwäche, andere haben mit Prüfungs- oder sogar Schulangst zu kämpfen. Manche fühlten sich in der Grundschule unterfordert und brauchen auch im schulischen Alltag eines Gymnasiums zusätzliche Herausforderungen. 

Wir haben es uns zum Anliegen gemacht, individuell zu fördern und bieten daher verschiedene Förder-, aber auch Fordermöglichkeiten an. Als Beispiele nennen wir hier unsere Rechtschreibförderstunden ab Klasse 5, die Lernbüros, aber auch Expertenprojekte zur Begabungsförderung. Durch intensive Beratung und engen Kontakt mit den Klassenleitungsteams und / oder ggf.  durch die Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team von Schulsozialarbeiterin und Sonderpädagoginnen versuchen wir, Ihr Kind in der Entfaltung seiner Möglichkeiten zu unterstützen.

Wie melde ich mein Kind am MWG an?

Der Anmeldezeitraum für das Jahr 2023 ist

vom 13. bis 17. Februar 2023.

Sie haben die Möglichkeit, die für die Anmeldung relevanten Unterlagen postalisch oder durch Einwurf in den Briefkasten einzureichen. Sie finden den Anmeldebogen hier.

Sie können aber auch einen Gesprächstermin zur Anmeldung vereinbaren, besonders dann, wenn Sie weiteren Beratungsbedarf haben: vielleicht für die Entscheidung, ob Ihr Kind in eine Profilklasse oder profilungebundene Klasse gehen soll, oder falls Sie bei einer abweichenden Schulformempfehlung diesen als verpflichtenden Termin wahrnehmen.
Einen Termin können Sie hier vereinbaren:

Folgende Unterlagen werden bei einer Anmeldung benötigt:

Gerne können Sie uns aber auch auf weiteren bekannten Wegen kontaktieren.
Wir freuen uns auf den Austausch.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Herrmuth, Christine Malinowski (als Schulleitung und Vertretung)
Corinna Buchta (als Erprobungsstufenkoordinatorin)